AKTE* & SBS Rewe neo®| Im Fokus der Betriebsprüfer:

Verfahrensdokumentation und IKS


Praktische Umsetzung der Anforderungen nach GoBD



Die Verfahrensdokumentation und das Interne Kontrollsystem (IKS) sind mit Einführung der GoBD zunehmend in den Fokus der Betriebsprüfer gelangt. Jedes Unternehmen – egal welcher Größe – ist verpflichtet, eine Verfahrensdokumentation für die Organisation der Buchführung und ein IKS zu erstellen und diese regelmäßig auf Veränderungen zu überprüfen. Diese Veränderungen sind zu dokumentieren.

Bei Unternehmen, die ihre Buchhaltung an den Steuerberater oder ein externes Buchhaltungsbüro ausgelagert haben, endet die Dokumentationspflicht nicht mit der Abgabe der Unterlagen an den jeweiligen Dienstleister. Auch dieser hat für die weitere Bearbeitung eine entsprechende Dokumentation zu führen.

Die Vorlage der Verfahrensdokumentation wird regelmäßig gefordert. Das komplette Fehlen oder auch nur die Nicht-Versionierung der Dokumentationen führt zu formellen Mängeln in der Buchhaltung. Sind Sie darauf vorbereitet?

 

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erhalten Sie praxisnah alle wichtigen Informationen zum Aufbau und zur Erstellung dieser Dokumentationen sowie zu den gesetzlichen Regelungen dazu.
Anhand der Musterverfahrensdokumentation der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V. (AWV) erarbeiten Sie gemeinsam für einen Standardfall die notwendigen Inhalte.
Mit Praxisbeispielen wird dargestellt, wie verschiedene Szenarien in diesen Dokumentationen abgebildet werden können.
Außerdem zeigen Ihnen die Dozenten, welche Hilfestellungen Ihre Software bei der Umsetzung der Verfahrensdokumentation bietet.
Somit sind Sie optimal vorbereitet, um die Vorschriften zur Verfahrensdokumentation korrekt umzusetzen, in Ihrer täglichen Praxis anzuwenden oder Kunden und Mandanten zu diesen Themen zu beraten.

 

Inhalte

  • Anwendungsbereich und Auswirkungen der GoBD
  • Verantwortlichkeit für die Verfahrensdokumentation
  • Musterverfahrensdokumentation des AWV
  • Verfahrensdokumentation zur geordneten Belegablage
  • Anwendung am Praxisfall
  • Unterstützung in der Software
  • Möglichkeiten des ersetzenden Scannens unter Einsatz der Musterverfahrensdokumentation der BStBK und des DStV

 

*tse:nit und cs:Plus

 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Anwender der AKTE Finanzbuchhaltung und SBS Rewe neo®, sowie verantwortliche Mitarbeiter des Rechnungswesens


Voraussetzung

Keine


Lernmethode

Vortrag mit Demonstration


Dozent

Dipl-Kauffrau (FH)
Anna Karin Spångberg Zepezauer
Steuerberaterin
Lehrbeauftragte für Steuerrecht und Buchautorin

Jörg Bluhm
Kundenbetreuer der
Wolters Kluwer Service- und Vertriebs GmbH


Dauer

Tagesseminar


Teilnahmegebühr

€ 310,- zzgl. USt.
pro Person und Seminar

€ 260,- zzgl. USt.
für jede weitere Person
aus der Kanzlei oder einem Unternehmen im selben Seminar


Anmeldung

Sie können nun das Seminar direkt online buchen. Kein Fax mehr nötig. Weiter unten finden Sie die Seminarübersicht. Sie können dort nach mehreren Kategorien wie Ort oder Fachbereich sortieren. Zum Buchen klicken Sie bitte auf „jetzt buchen“. Danach erscheint eine Anmeldemaske auf der Sie alle Felder ausfüllen müssen. Mit dem Klick auf „Anmelden“ erhalten Sie sofort eine E-Mail mit der Vormerkung für das gebuchte Seminar.