Auszeichnung mit dem BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ für die SBS Software GmbH in 2015 wiederholt erneuert

Aachen, 30. März 2015
Bereits zum 3. Mal wurde der Brettener Softwarehersteller SBS Software GmbH vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet. Das im Jahr 2013 von Dr. Oliver Grün, dem BITMi-Präsidenten und Vorstand der GRÜN Software AG erstmals an den damaligen Prokuristen Peter Schnitzer und heutigen Geschäftsführer Markus Sager überreichte Gütesiegel wurde auf diese Weise wiederholt bestätigt und zum 2. Mal erneuert. Die neuen Zertifikate sind unten stehend wieder aktualisiert zu sehen, anstelle der in den letzten beiden Jahren verliehenen Auszeichnungen.

Auszeichnung mit dem BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ für die SBS Software GmbH bestätigt

Aachen, 4. März 2014
Wiederholt wurde der Brettener Softwarehersteller SBS Software GmbH vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet. Das im vorigen Jahr von Dr. Oliver Grün, dem BITMi-Präsidenten und Vorstand der GRÜN Software AG an die Geschäftsleiter Peter Schnitzer und Markus Sager überreichte Gütesiegel wurde auf diese Weise bestätigt und erneuert. Bedeutsam ist diese Bestätigung vor allem für das neue Rechnungswesen SBS Rewe neo®. Nicht nur in der Presse gab es gute Resonanz auf die Verleihung, sondern auch von Seiten der Kunden ist diese Auszeichnung als Bestätigung für kundenanhe Entwicklung verstanden worden.

v.l.n.r.: Peter Schnitzer (ehemals GL der SBS Software GmbH), Martin Hubschneider (Vizepräsident und Vorstand des Bundesverbands
IT-Mittelstand) und Markus Sager (SBS Software GmbH, heutiger GF)
bei der Erstverleihung in 2013

SBS Software GmbH mit BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet

München, 4. März 2013
Der Brettener Softwarehersteller SBS Software GmbH ist vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet worden. Dr. Oliver Grün, BITMi-Präsident und Vorstand der GRÜN Software AG, überreichte das Gütesiegel an die Geschäftsleiter Peter Schnitzer und Markus Sager. Die Lösungen für die Lohnabrechnung sowie für das Rechnungswesen zeichnen sich laut Grün vor allem durch Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität, ein durchdachtes Design und Kosteneffizienz aus. Zudem werden die Lösungen von einem kompetenten Kundenservice flankiert und haben sich bereits mehrere tausend Male erfolgreich in der Praxis bewährt.

„Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. verleiht das Gütesiegel ‚Software Made in Germany’, um die Qualität deutscher Software-Produkte zu unterstreichen“, heißt es in der Laudatio des BITMi-
Präsidenten. „SBS Lohn plus®  und SBS Rewe plus®  von der SBS Software GmbH vereinen alle Eigenschaften  erfolgreicher Software.“

 

Zertifikat SBS Lohn plus®
Zertifikat SBS Rewe neo®

Die SBS Software GmbH ist dieses Jahres eines von insgesamt 27 Unternehmen, welche auf der CeBIT mit dem BITMi-Gütesiegel ausgezeichnet wurden. Die Preisverleihung fand in diesem Jahr im Rahmen der Internationalisierungs-Kampagne des BITMi statt.

Das Gütesiegel „Software Made in Germany" ist nach Angaben von BITMi zudem ein wertvolles Marketinginstrument für das zertifizierte Unternehmen, welches dem Kunden und der Öffentlichkeit die Qualität des Softwareproduktes signalisiert.

„Wir freuen uns sehr über die Verleihung des BITMi-Gütesiegels“, betonen der damalige Prokurist Peter Schnitzer und der heutige Geschäftsführer Markus Sager. Die Auszeichnung „Software Made in Germany“ bestätigt unsere gute Positionierung in Deutschland. Wir wollen diese in 2013 weiter ausbauen.“ 

 

 

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi, www.bitmi.de) ist der einzige IT-Fachverband, der ausschließlich mittelständische Interessen profiliert vertritt. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch dem BITMi assoziierte Verbände zusammengeschlossen. Der Verband repräsentiert damit die Interessen von mehr als 800 mittelständischen IT-Unternehmen in Deutschland mit einem Umsatzvolumen von mehr als einer Milliarde Euro.